Freitag, 19. Juni 2009

mielke (1989): "ich... ich liebe euch doch alle..."

gonzo sagt:

mielke (1989): "ich... ich liebe euch doch alle..."

was wir erleben ist der zusammenbruch des konzepts der "islamischen republik", ein konstrukt, das in sich widersrpüchlich ist und von anfang an nur durch repression und gewalt aufrecht erhalten konnte.

tausende wurden ermordet, hundertausende gefoltert, eingesperrt und erniedrigt, ihrer universalen menschenrechte beraubt, millionen sind ins ausland geflüchtet und sind dort von den häschern des regimes nicht sicher (siehe mykonos attentat).
insbesondere schriftsteller, intellektuelle, lehrer und oppositionelle wurden ermordet, ohne dass diese verbrechen je aufgeklärt wurden.

es wird zeit für eine neue revolution, die mit den machthabern abrechnet. auch das wird tote geben, aber wer will es dem geknechteten iranischen volk verdenken, wenn es seine unterdrücker in stücke reisst und die folterknechte selbst in den dunklen kellern verschiwinden und ihnen das zustösst, was sie selbst an zumeist unschuldigen praktiziert haben.

Kommentare:

Mainbube hat gesagt…

Auge um Auge ist zwar biblisch, aber irgendwie doch keine gute Lösumg um ein Volk zur Ruhe zu bringen, oder?

EINHEITSKANZLER hat gesagt…

sicher ist das keine optimale lösung, aber so ist dann nun mal bei revolutionen. und wenn er dieses risiko nicht gäbe, warum sollten dann diktatorische regimes friedlich aufgeben?