Sonntag, 6. September 2009

endlich mal ein guter artikel zu der boni debatte.

Volkes Stimme ist eindeutig: Schon 2007 hielten mehr als achtzig Prozent der Deutschen die hohen Verdienste von Managern für ungerecht. Heute sprechen sich mehr als 88 Prozent für die Radikallösung aus: Sie befürworten eine generelle Obergrenze für Manager-Gehälter. 81 Prozent sind zudem fest davon überzeugt, dass die Banken weitermachen wie bisher und nichts aus der Krise gelernt haben. 88 Prozent glauben, dass die kleinen Leute die Krise am Ende ausbaden, während die da oben längst wieder ihren Platz an der Sonne gefunden haben.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

... 40 Prozent glauben, dass ihre Rente sowieso sicher ist und die CDU dass schon deichselt wie seit 2000 Jahren!

EINHEITSKANZLER hat gesagt…

das kommt mir unerhört viel vor. dass blüm für diese volksverdummung nicht zur rechenschaft gezogen wurde, ist mir unbegreiflich. nur abwählen reicht da nicht. insofern meine forderung: nicht nur manager, auch politiker sollten einen malus erhalten, wenn sie OPM (other people's money) verzocken. also von blüms pension einfach 50% abzweigen und ab in die rentenkasse damit.