Montag, 7. September 2009

unter die dusche gestellt 2

was der huber hier bei 1:20 ff so vom stapel lässt, ist schon arg grenzwertig und wurde hier schon mal thematisiert.

die liberalen "gehören sofort unter die dusche gestellt", und dabei ist die assoziation mit "an die wand gestellt" nur die harmlosere variante. weil bei "duschen", naja, da ergibt sich noch eine ganz andere assoziation, wie man sie gelegentlich bei fans in der dritten liga hören kann: "schiri nach auschwitz, unter die dusche!"

da kann der huber von glück reden, dass er nicht bei der cdu ist, sonst wäre seine karriere schnell zu ende...

Kommentare:

German Psycho hat gesagt…

Wahrscheinlich wollte er damit nur sagen, daß endlich Schluß sein müsse mit der Rumjuderei.

Sie wissen doch: Wer links ist, kann nicht antisemitisch sein, weil er der Gute ist. Automatisch. Da ändern dann auch antisemitische Aussagen nix.

EINHEITSKANZLER hat gesagt…

neinnein, er hatte in der rede nur einen halben satz weg gelassen. in den zeitungen wird berichtet, die rede gehe: »Wer wie die FDP den Sozialstaat weghauen will, der gehört sofort vom Platz gestellt, der muß gleich unter die Dusche« - was insofern konsistent ist, als es in einem fussballstadion gesagt wurde, bzw hätte gesagt werden können. im video sieht man, wie er aufs blatt schielt und das "vom platz gestellt" weg lässt. heraus kommt ein geifernder gewerkschaftsfunktiär, der andersdenkenden "sofot unter die dusche" stellen will. naja...
übrigens weise ich an dieser stelle darauf hin, das nicht nur der "arbeiterführer" rüttgers anti-rumänen sprüche vom stapel gelassen hat, die igmetall war da seinerzeit viel schneller. mehr dazu in einem späteren post...