Montag, 18. Januar 2010

„Ich glaube, dass es auch eine Frage des Geldes war. Vielleicht war es so billiger.“

ganz sicher war es das.

warum teure stuntmen bezahlen, wenn man freizeit komparsen viel billiger bekommt? die rentner im kanu aufm tegernsee, das klingt nach ner spassigen sache - und man kommt ins fernsehen.

dass die producer offenbar nicht nur am sold der erweiterten filmcrew gespart haben, dokumentiert dieser fall.

als die rentner nämlich in richtung seemitte paddeln (es ist ende oktober!), kommt der mit der filmcrew überladene hubschrauber im tieflug angetrudelt und bringt das böotchen zum kentern. und die amateure saufen ab, weil keine rettungscrew gebucht wurde (zu teuer). neoprenanzüge und schwimmwesten und das ganze gedöns hätte man auch noch mieten müssen, und so weiter und so fort.

ein paar stuntmänner, die sich mit kanus auf seen im spätherbst und hubschrauberstunts auskennen, hätten vermutlich auf noch viel mehr unsinnige und teure sicherheitsmassnahmen bestanden.

und auf einen besseren piloten. aber die sind teuer.

interessant dabei ist, dass auch ein richter das so sieht: shit happens und wenn der pilot ne krücke is, dann isser (selber) schuld.

wie die sache um den tod des vaters eines freundes ausgeht, kann man hier verfolgen...

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Das ganze war wohl wirklich ein große Schweinerei, wenn man die Aussagen des Überlebenden so lesen muss - diese ndf hat ja scheinbar sehr stümperhaft gearbeitet - und die arbeiten doch für das zdf, oder http://www.tz-online.de/nachrichten/bayern/filmdreh-tegernsee-sah-komparse-starb-meta-608773.html)

EINHEITSKANZLER hat gesagt…

stümperhaft und riskant. es war halt billiger. dabei sollten die dem volke abgetrotzten zwangsgebühren dem zdf doch ausreichen, um dafür eine vernünftige produktionsfirma zu beauftragen, die sich an die (sicherheits-)spielregeln hält.
stattdessen bedient man sich gefährlicher billigproduktionen und zuckt mit den schultern, wenn was passiert.
wenn da jetzt kein exempel statuiert wird, dann wird es weitere vermeidbare "unfälle" geben.