Donnerstag, 25. September 2008

Eine eschte Rochmond

wer gelegentlich mal nach netten ührchen ausschau hält, mit denen man seine profanen handgelenke aufwerten kann, der stösst desöfteren auf phantasievolle "marken"-namen.

und bevor ich den gut informierten kenner, herrn GP, mit einer frage zu stellung und wertigkeit einer marke befrage, schaue ich erstmal selber nach, damit es am ende nicht allzu peinlich wird.

also, bei ebay gibt es eine eschte rochmont. rochmont? richemond sagt mir was, ein luxusgüterkonzern (panerai gehört dazu)? also ein schreibfehler?

nicht ganz: bei der suche in einschlägigen foren wurde darauf hingewiesen, dass es sich um die chinesische schreibweise von richemond handeln muss.

auch ein bild der schwestermarke "arschbombe, since 1345"wurde gezeigt, hier das bild:



mehr lustige "marken"-namen finden sich hier.

Kommentare:

German Psycho hat gesagt…

Trauriges Kapitel, diese „Markenuhren” bei eBay. Hab da so viel Unsinn schon gesehen. Überhaupt kann man da ja nix mehr kaufen, weil man nie weiß, welche Anbieter überhaupt seriös sind.

Ich habe bisher eine einzige Uhr bei eBay gekauft, eine Zenith. Die habe ich aber persönlich abgeholt und vor Geldübergabe beim Juwelier checken lassen.

EINHEITSKANZLER hat gesagt…

ja, ausserdem sind da immer noch sehr viele nachfrager bei ebay unterwegs, so dass man fast ausschliessen kann, dort ein schnäppchen zu machen. es sei denn, der markenname ist falsch geschrieben ;-).